Fachbereich Maschinentechnik

Schwerpunkt Konstruktionstechnik

Zur Umsetzung im beruflichen Handeln haben überfachliche Fähigkeiten und Kompetenzen immer größere Bedeutung.

Solche sind die Fähigkeit, im Team kooperativ zu arbeiten, eigene Vorstellungen wirkungsvoll darstellen zu können; aber auch Selbständigkeit und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung sind heute gefragte Tugenden.


Die Übernahme von Führungsaufgaben erfordert Einfühlungsvermögen zur Führung und Motivation der Mitarbeiter, sowie die Beherrschung von Managementtechniken zur Organisation und Koordinierung betrieblicher Abläufe.


Ein vertrauter Umgang mit den Medien moderner Informationsverarbeitung und Datenübertragung ist unabdingbar. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die internationale Verflechtung der Märkte erfordern Fremdsprachenkenntnisse.

Die Fachschule für Maschinentechnik fördert diese Kompetenzen und baut auf einer abgeschlossenen Berufsausbildung und einer einschlägigen Berufserfahrung auf. Ihre wesentlichen Elemente bestehen darin, die Absolventen zu befähigen, den schnellen technologischen Wandel zu bewältigen und die sich daraus ergebenden Entwicklungen der Wirtschaft mitzugestalten. Durch ein entsprechendes Unterrichtsangebot wird die Personalführungskompetenz der Absolventen besonders gefördert. Die sich daraus ergebende ganzheitliche berufliche Qualifikation ermöglicht es dem Techniker, Aufgaben in mittleren Führungspositionen zwischen Meister und Ingenieur als Bindeglied zwischen Management und Technik zu übernehmen.