Ausbildungsinhalte

Die Aufgaben und die Einsatzgebiete des vielseitig ausgebildeten Technikers erstrecken sich auf alle Funktionsbereiche eines Betriebes. Das Angebot verschiedener Vertiefungen ermöglicht eine Kenntniserweiterung in dem später angestrebten Aufgabenbereich.

Aufgaben und Einsatzbereiche des Technikers:

  • Entwicklung und Konstruktion

  • Fertigung und Fertigungssteuerung

  • Arbeitsvorbereitung

  • Qualitätsmanagement

  • Beschaffung und Vertrieb

  • Technischer Kundendienst und Serviceleistungen

  • Versorgung und Überwachung von Anlagen

  • und Vieles mehr ....

 

Die Ausbildung dauert im Vollzeitunterricht 2 Jahre mit durchschnittlich 38 Wochenstunden. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt.

STUNDENTAFEL: Fachschule für Maschinentechnik

 

Modul

Modulbezeichnung

Stunden

 

Fachrichtungsübergreifender Bereich

 

M1

Grundlegende Elemente und Handlungen (kLF*)

80

M2

Berufsbezogene Kommunikation in einer Fremdsprache

120

M3

Kommunikation und Arbeitstechniken

100

M4

Gestalten eines proz.-orient. Qualitätsmanagements im Unternehmen

120

 

Fachrichtungsbezogener Bereich

 

M5

Kommunizieren und Dokumentieren mit informationstechn. Systemen

80

M6

Analysieren und Dokumentieren von Baugruppen

120

M7

Dimensionieren und Auswählen von Bauteilen

160

M8

Projektieren und Betreiben von automatisierten Systemen

200

 

Schwerpunktbezogener Bereich

 

M9

Auswählen und Bewerten von Fertigungsverfahren

120

M10

Planen und Vorbereiten von Fertigungsabläufen

120

M11

Programmieren, Einrichten und Überwachen von Produktionssystemen 1)

160

M12

Projektmanagement von Kundenaufträgen

60

M13

Konstruieren und Gestalten von komplexen Baugruppen 1)

160

M14

Auswählen und Bewerten von Kraft- und Arbeitsmaschinen

120

M15

Abschlussprojekt

80

 

Wahlpflichtmodule

120

M16

Berufs- und Arbeitspädagogik

 

M17

Regionalspezifisches Lernmodul

 

M18

Zusatzqualifizierendes Lernmodul (CATIA V5)

 

1) In diesen Lernmodulen findet eine Abschlussprüfung statt