Merkmale & Ziele

Die Ausbildung im Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf  (VAB) dauert in der Regel ein Schuljahr und endet mit einer Abschlussprüfung. Das VAB vertieft die Allgemeinbildung, stärkt soziale sowie personale Kompetenzen und vermittelt ein berufliches Grundwissen in bis zu drei Berufsfeldern. Während des Vorqualifizierungsjahres finden zwei begleitete mehrwöchige Betriebspraktika, z.T. aber auch eintägige Dauerpraktika statt. Es unterstützt dabei die berufliche Orientierung. Durch Bestehen einer Zusatzprüfung kann der Nachweis eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstandes erworben werden.

Nach oben

Aufnahmevoraussetzungen

Aufgenommen werden Jugendliche, welche ihre 9-jährige Schulpflicht an einer Haupt-, Real- und Förderschule oder einem Gymnasium erfüllt haben, ohne einen Hauptschul-abschluss oder gleichwertigen Abschluss erworben zu haben. Aufgrund der unterschiedlichen Vorbildung sind der spezielle Förderbedarf und die persönliche Lebensplanung des Jugendlichen ausschlaggebend für die Klasseneinteilung und die Ausgestaltung der Stundentafel.

Nach oben

Prüfungen & Abschluss

Das VAB schließt mit einer Abschlussprüfung ab. Diese besteht aus einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil. Für den Nachweis eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstandes ist eine Zusatzprüfung in Deutsch und Mathematik erforderlich. Für den Qualifizierten Hauptschulabschluss ist eine Fremdsprachenprüfung in Englisch notwendig. Zur Englischteilnahme sind Vorkenntnisse von mindestens drei unmittelbar vorangegangenen Jahren erforderlich.

Nach oben

Unterrichtsfächer

  • Allgemeiner Bereich
    Deutsch mit Sprachkompetenz, Lebensweltbezogene Kompetenz, Personal- und Sozialkompetenz, Religion/Ethik, Sport, Individuelle Förderung
  • Fachtheoretischer Bereich
    Berufsfachliche Kompetenz, Mathematik mit Rechenkompetenz, Computeranwendungen
  • Fachpraktischer Bereich
    Berufspraktische Kompetenz Holz-, Metall-, Farbtechnik
  • Wahlpflichtbereich
    Englisch

Nach oben

Berechtigung & Anschluss

Der erfolgreiche Abschluss mit einer Zusatzprüfung in Deutsch, Mathematik und Englisch ermöglicht den Übertritt in eine 2-jährige Berufsfachschule zum Erwerb der Fachschulreife (Mittlere Reife), des weiteren berechtigt er zum Erwerb der Mittleren Reife nach dem 9 + 3-Modell. Jugendliche, die das VAB besucht haben und anschließend nicht in eine Berufsausbildung eintreten, sind vom weiteren Besuch der Berufsschule befreit. Das VAB wird auf eine anschließende Berufsausbildung nicht angerechnet.

Nach oben